Projekte

Kitchen Ninjas

Themen: 

Liebe Eltern,

Ein Mitglied des Elternrats hat uns auf dieses Angebot aufmerksam gemacht.

Wer sich interessiert, dem sei empfohlen, die Homepage zu besuchen.

Folgender Link führt zu weiteren Infos über die Veranstaltung.

http://www.kitchen-ninjas.ch/

 

 

Ausstellung "Mein Körper gehört mir"

Themen: 

Liebe Eltern,

"Mein Körper gehört mir", so heisst die Ausstellung, die die Kinder der 1. - 4. Klasse des Schulhauses Bläsi besuchen.

Die Schulsozialarbeiterin der beiden Schulhäuser Am Wasser und Bläsi, Frau Carol Marschner, hat mit der Fachstelle Limita und den Schulleitungen diesen interaktiven Parcour organisiert.

 

Auf der Seite der Fachstelle LIMITA steht folgende Beschreibung über dieses Projekt.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Eine interaktive Ausstellung zur Prävention sexueller Gewalt gegen Kinder

Für Schülerinnen und Schüler der 2.-4. Klasse aus dem Kanton Zürich
 

Der Kinderparcours «Mein Körper gehört mir!» geht die Prävention sexueller Gewalt spielerisch und stärkend an und bezieht Kinder, Lehrpersonen, lokale Fachpersonen und Eltern aktiv mit ein. Abwehrkompetenzen werden gefördert und kindgerechte Informationen zum Thema sexuelle Ausbeutung vermittelt.

Der Zürcher Kinderparcours ist ein Projekt der Fachstelle Limita und der Bildungsdirektion des Kantons Zürich.

Kinderschutz Schweiz hat den Kinderparcours unter Mitwirkung der Fachstelle Limita entwickelt und vielerorts erprobt.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Am 15. Mai 2017, 19.00 Uhr, findet in der Limmat Hall der Elternabend der Fachstelle statt. Es gibt zu diesem Zeitpunkt auch die Möglichkeit, die Ausstellung zu besuchen.

 

Wir vom Elternrat freuen uns über die Möglichkeit dieser Ausstellung und empfehlen euch den Elternabend sehr.

liebe Grüsse aus dem Elternrat

 

 

Casino Royal

Themen: 

Liebe Eltern,

Am Mittwoch, 16. März 2016 um 17.00 bis 19.00 ist es wieder soweit. 

Der allseits bekannte Spieleabend steigt im Schulhaus Bläsi.

Seid herzlich willkommen und kommt vorbei! 

Wir freuen uns auf euch!

Weitere Infos findet ihr auf untenstehendem Flyer.

AnhangGröße
PDF icon Flyer Casino Royal.pdf343.26 KB

Neujahrsgruss

Themen: 

Erzählnacht "Hexereien und schwarze Katzen"

Themen: 

Erzählnacht vom 13. November 2015

"Hexereien und schwarze Katzen"

Da die diesjährige Erzählnacht auf einen Freitag , den 13-ten fällt, steht sie ganz im Zeichen des Aberglaubens und der Hexerei. Es erwarten uns unheimliche und unheimlich lustige Geschichten von Hexen, Gespenstern und anderen zauberhaften Wesen.

Die Schweizer Erzählnacht ist das grösste Kulturereignis der Schweiz. Dabei handelt es sich um ein Gemeinschaftsprojekt vom Schweizerischen Institut für Kinder- und Jugendmedien, Bibliomedia und UNICEF. Landauf landab erzählen sich Gross und Klein Geschichten oder lesen sich vor.

Eltern, die etwas vorlesen möchten, sind herzlich willkommen.

 

Nationaler Zukunftstag

Themen: 

Der Zukunftstag will – wie sein Name sagt – die Zukunft gestalten. Mädchen und Jungen wechseln die Seiten; dadurch lernen sie untypische Arbeitsfelder und Lebensbereiche kennen und machen Erfahrungen fürs Leben. Auf diese Weise öffnen sich Horizonte. Mädchen und Jungen bekommen Mut und Selbstvertrauen, ihre Zukunft losgelöst von starren Geschlechterbildern an die Hand zu nehmen.

Der Nationale Zukunftstag fördert damit frühzeitig die Gleichstellung von Frau und Mann bei der Berufswahl und bei der Lebensplanung. Er ist ein Kooperationsprojekt zwischen Schule, Arbeitswelt und Elternhaus.

Entstanden ist der Nationale Zukunftstag als „Nationaler Tochtertag“. Initiiert wurde er im Jahre 2001 im Rahmen des Lehrstellenprojektes 16+ von der Schweizerischen Konferenz der Gleichstellungsbeauftragten. Das Interesse am Tochtertag war von Beginn weg gross. Über eine halbe Million Mädchen und Buben sowie namhafte Unternehmen nahmen daran teil. Der Nationale Zukunftstag ist eine Erfolgsgeschichte.

Heute ist der Nationale Zukunftstag ein interkantonales Kooperationsprojekt der Gleichstellungsfachstellen und -kommissionen der Kantone Aargau, Appenzell Ausserrhoden, Bern, Basel-Landschaft, Basel-Stadt, Fribourg, Genf, Glarus, Graubünden, Luzern, Neuenburg, Obwalden, Schwyz, St.Gallen, Tessin, Uri, Zug und Zürich sowie der Stadt Bern und des Fürstentums Liechtenstein. Das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI unterstützt den Zukunftstag finanziell.

http://www.nationalerzukunftstag.ch/de/home/

 

Apéro

Themen: 

Grillfest 2. Klasse

Themen: 

Schuljahresanfang

Themen: 

Liebe Eltern,

Das Schuljahr beginnt gleich mit dem traditionellen  Apéro.

Weiter geht es mit den Elternabenden:

 

Dienstag              18. August                             3. Klasse – Eva Keller

Dienstag              25. August                             2. Klasse – Anna Wenger

Mittwoch              26. August                            6. Klasse – Hélène Berther

Donnerstag          27. August                            1. Klasse – Prisca Rotondari

Donnerstag          03. September                     Hort

Donnerstag         10. September                       5. Klasse – Stephanie Zangerl

Dienstag              15. September                        Kindergarten 1 & 2

Donnerstag          24. September                      4. Klasse – Gabriella Bischofberger

 

..und am 23. August feiert die 2. Klasse ein unkomplizertes Grillfest auf der Jägerwiese. Die Familie Zürcher hat es organisiert.

 

Wir wünschen allen einen gefreuten Start ins neue Schuljahr

der Elternrat

Bläsi Olympiade

Themen: 

Olympische Spiele im Schulhaus Bläsi (Artikel im Höngger)

Ganz nach dem olympischen Motto «dabei sein ist alles» spielten rund 160 Kinder bei der «Bläsi Olympiade 2015» am Freitag, 12. Juni, um Ruhm und Ehre.

 

Bei sommerlichen Temperaturen massen sich die 160 Bläsi-Olympioniken vom Kindergarten bis zur sechsten Klasse in acht Disziplinen. Gestartet wurde in 14 altersgemischten Gruppen. Eindeutig der beliebteste Posten war der mit den Wasserspritzen: Mit ihnen sollten eigentlich Tischtennisbälle von Pylonen heruntergespritzt werden – das erfrischende Wasser kühlte aber auch die Olympioniken wunderbar ab.

Merkspiele funktionieren auch heute noch

Gefragt waren ausser Treffsicherheit auch Geschicklichkeit, Sportlichkeit und Köpfchen. Ihr gutes Gedächtnis bewiesen der organisierende Elternrat und die Kinder gleich doppelt. Der Elternrat holte die 100 zu merkenden Gegenstände von Rudi Carrells TV-Sendung «Am laufenden Band» aus der Mottenkiste. Die beste Kindergruppe stellte mit 74 Treffern lautstark und überzeugend unter Beweis, dass das Merkspiel noch heute funktioniert und Spass macht. 
Zum Austoben ging es weiter mit Sackhüpfen, Mattenlauf und der neuen olympischen Bläsi-Disziplin «Ball Curling»: Dabei galt es, statt des Curlings verschieden grosse Bälle in eine Markierung zu zirkeln. 
Nach der Olympiade gab es nach einer Umbaupause statt Lorbeer etwas Feines vom Grill und Buffet, offeriert und serviert von den Eltern. Und klar gab es auch wohlverdiente Medaillen für die ersten drei Teams.

Eingesandt vom Elternrat des Schulhauses Bläsi

 

Seiten

RSS - Projekte abonnieren